Wie man als Mitarbeiter eine „Ownership“ -Mentalität gewinnt.

 Justin R. Evans
Aug 1, 2019 * 6 min Lesezeit

Lehren aus der Entwicklung einer Kultur Doc.

Foto von Marius Ciocirlan auf Unsplash

“ Die meisten Menschen entwickeln sich nicht, weil sie nicht aus ihren Erfahrungen lernen. Stattdessen widersetzen sie sich dem Lernen. Sie hören nicht wirklich zu. Transformationsleiter helfen Teams, zusammenzukommen und Konflikte und Barrieren zu überwinden. Sie schaffen individuelle Lernerfahrungen, oft ohne es zu wissen.“ – Benjamin P. Hardy

Anfang 2018 habe ich mit Smart Mouth Family Dental zusammengearbeitet, um ein Kulturdokument für ihr Unternehmen zu erstellen. Ziel war es, die Kultur aktiv zu definieren und zu schaffen, anstatt passiv darauf zu warten, dass sich ihre Kultur etabliert.

Nachdem ich das Dokument ausgefüllt hatte, hielten wir eine Firmenveranstaltung für Dr. Benjamin Hill, der Gründer und CEO des Unternehmens, um jeden Kulturpunkt zu präsentieren und zu erläutern. Dieser Artikel stammt aus meinen Notizen aus seiner Rede.

Dr. Benjamin Hill ist ein Dentalunternehmer, der seit seinem Abschluss an der Herman Ostrow School of Dentistry in USC über 20 Zahnarztpraxen gekauft und verkauft hat. Unmittelbar nach seinem Abschluss trat er in die Praxis ein, in der Hoffnung, sich ein einfaches Leben als Kleinstadtzahnarzt zu sichern. Er wuchs bald aus seinen Kleinstadtträumen heraus und begann ein Modell für Kaufpraktiken, Ausbildung neuer Zahnärzte, und erlauben Sie ihnen, ihr Büro nach ein paar Jahren Mentoring zu kaufen.

Wie Smart Mouth Family Dental haben Sie die Wahl.

  1. Sie können sich dafür entscheiden, sich nicht auf die Kultur zu konzentrieren — lassen Sie die Unternehmenskultur als Nebenprodukt der Stärken, Schwächen, Unsicherheiten und Vorurteile der Menschen, die derzeit in Ihrem Unternehmen arbeiten, von selbst entstehen.
  2. Sie können Ihre Kultur aktiv definieren — indem Sie sie als Werkzeug verwenden, um die richtigen Mitarbeiter und Kunden zu finden und Mitarbeiter und Kunden loszulassen, die nicht in die Zukunft passen, die Sie zu schaffen versuchen. Befreien Sie sich und sie von den unzähligen Frustrationen, die durch die Arbeit mit falsch passenden Mitarbeitern und Kunden entstehen.

“ Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, besteht darin, sie zu erschaffen.“ — Abraham Lincoln

Wenn Sie diesen Artikel lesen, sind Sie dort angekommen, wo Sie heute sind, weil Sie in der Vergangenheit hart gearbeitet haben, um die Zukunft zu schaffen, die Sie jetzt genießen.

Wenn Sie es in der Vergangenheit getan haben, können Sie es wieder tun.

Wähle weise.

Tappen Sie nicht in die Falle der Mittelmäßigkeit.

Sie wissen, was zu tun ist.

“ Machen Sie Ihren Beitrag immer größer als Ihren Status“ — Dan Sullivan.

Bei Smart Mouth Family Dental behandeln wir jede Position so, als wäre es ein eigenes Unternehmen, und jeden Mitarbeiter so, als ob er der Leiter dieses Unternehmens wäre. Das macht Ihre Mitarbeiter zu Ihren Kunden, und sie „stellen“ Sie ein, um bestimmte Dinge zu tun, die dem Büro helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Dies bedeutet, dass Sie das Leitbild neu definieren müssen, damit Sie „stolz darauf sind, umfassende Arbeit auf persönlicher Ebene mit beispielloser Integrität zu leisten, die Erwartungen zu übertreffen … in allen Aspekten das Beste zu bieten … Als Ergebnis loyal, zufrieden, informiert und zuversichtlich, dass ihre besten Interessen berücksichtigt werden.“ – Smart Mouth Familie Zahnkultur Doc.

Behandeln Sie jede Position so, als wäre sie eine eigene Firma.

Eine authentische Führungskraft zu sein, erfordert Vision, Planung, Rechenschaftspflicht und Konsistenz.

Sie müssen jede Position so behandeln, als wäre sie eine eigene Firma, und jeden Mitarbeiter so, als wäre er der Leiter dieser Firma.

Jedes Unternehmen (auch bekannt als Position) hat einen Mehrwert.

Sobald die Mitarbeiter verstehen, was ihre Position ist und welchen Wert sie hinzufügen (warum Sie sie eingestellt haben), müssen sie als nächstes fragen: „Wer ist mein Kunde und wie werde ich bezahlt?“

Jede Position muss korrekt identifiziert werden:

  • Wer ihr Kunde ist.
  • Wie man für seinen Kunden überliefert.
  • Wie man für seinen Kunden „marktfähig“ ist.

Für den Zahnarzt ist es einfach und messbar. Der Patient hat einen gebrochenen Vorderzahn, und Sie können sein Leben verbessern, indem Sie diesen Vorderzahn so fixieren, dass er nicht wie eine Laterne aussieht. Patienten sagen: „Es ist tausend Dollar wert, also hier sind tausend Dollar dafür.“

Die anderen Positionen in einer Zahnarztpraxis sind etwas trüber.

Assistenten – Ihr Hauptkunde ist der Zahnarzt oder Hygieniker. Sie müssen die Effizienz des Anbieters multiplizieren. Verschwendet der Zahnarzt Zeit, indem er während des Eingriffs immer wieder auf und ab muss? Hat der Zahnarzt alle notwendigen Instrumente, bevor er mit dem Eingriff beginnt? Produzieren sie 20% weniger, weil Sie sein Assistent sind, als wenn der Zahnarzt alleine arbeitet? Dies sind die Fragen, die Sie beantworten müssen.

Versicherungskoordinatoren — Ihre Hauptkunden sind Versicherungsunternehmen und manchmal die Patienten. Sie müssen sich Ihre Prozentsätze und Ihre Geschäftsbeziehungen zu Ihren Kunden ansehen. Was erlauben Sie ihnen zu tun, das Sammlungen schädigt?

Jede Position muss identifizieren, WIE ihr Geschäft läuft, weil sie für die anderen Positionen im Unternehmen vermarktbar sind.

Teamarbeit schafft Vertrauen.

“ Vertrauen ist zu wissen, dass, wenn ein Teammitglied dich drängt, sie es tun, weil sie sich um das Team kümmern … Wenn wir einander nicht vertrauen, dann werden wir uns nicht auf offene, konstruktive, ideologische Konflikte einlassen.“ – Patrick Lencioni

Sie können es sich nicht leisten, dass die Mitarbeiter der Front Stage mit den Mitarbeitern, die hinten arbeiten, im Widerspruch stehen.

Oft gehen Unternehmen davon aus, dass „Sie die technische Seite des Unternehmens sind und ich die Marketingseite des Unternehmens … und niemals werden sich die beiden treffen“.

Alle im Unternehmen sitzen im selben Boot.

Marketingmitarbeiter müssen in der Lage sein zu sagen: „OK, ich werde das an euch weitergeben. Sie machen Ihren Teil mit dem Kunden. Ich werde meinen Teil dazu beitragen. Vermassle es nicht, denn wenn du es tust, werde ich hier schlecht aussehen.“

Ob Sie es glauben oder nicht, wenn das Marketing-Support-Team seine Enten hintereinander hat und Sie oder andere Mitarbeiter ein Chaos für sie machen, können sie Sie nicht gut aussehen lassen.

Das Gleiche gilt, wenn die Marketingmitarbeiter ein Chaos anrichten, können Sie sie nicht gut aussehen lassen, indem Sie Ihrem Kunden ein fantastisches Erlebnis bieten.

Wenn das Marketingteam einen Kunden an Ihre Produktionsmitarbeiter weitergibt, indem es sagt: „Wir haben es eilig, ich muss zu meinen anderen Leads, hier sind die Informationen des Kunden“, dann hat Ihr Marketingteam keine tatsächliche Übergabe durchgeführt. Die anderen Mitarbeiter fühlen sich verwirrt und verwirrt: „Ich weiß nicht, was ich damit anfangen soll … hat der Kunde bereits bezahlt? Was habt ihr besprochen? Muss ich bei Null anfangen oder haben sie ihre Bedürfnisse bereits erklärt? Wo sind wir?“

Unabhängig davon, wie gut Sie Ihrem Kunden die Dinge erklärt haben, wenn er keine ordnungsgemäße Übergabe erlebt hat, wird er das Gefühl haben, dass das Unternehmen nicht weiß, was es tut.

Behandeln Sie jede Position so, als wäre sie eine eigene Firma.

Halte deine Freunde für hohe Standards verantwortlich.

Besitze deine Erfolge und deine Misserfolge.

Du hast das.

Bereit zum Level-up?

Ich habe einen Leitfaden erstellt, der Ihnen hilft, das Engagement Ihrer Mitarbeiter zu steigern, Klarheit zu gewinnen und Ablenkungen zu vermeiden.

Holen Sie sich den Leitfaden hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.