So entfernen Sie Open Software Updater Pop up [Chrome, Firefox, IE, Rand]

Die Open Software Updater ist eine irreführende ‚ad‘ Seite, die für einen Zweck erstellt – zwingen Sie unerwünschte Software namens Open Software Updater installieren. Wenn Ihr Webbrowser automatisch zu dieser Seite öffnet oder Sie einen Fehler gemacht und den „Open Software Updater“ auf Ihrem Computer installiert haben, müssen Sie wissen, dass Ihr Computer mit einer „werbefinanzierten“ Software (auch bekannt als Adware) infiziert ist. Die Adware ist eine Art von schädlicher Software, die Browser-Einstellungen Ihres Computers ändert, so dass Sie zufällig zu einem lästigen Pop-up umgeleitet werden. Führen Sie die Anleitung unten so schnell wie möglich wird es reinigen Sie Ihren PC-system von der ad-unterstützte software und entfernen Sie dadurch aufdringliche Open Software Updater Pop-ups. Darüber hinaus hilft Ihnen die Anleitung dabei, das Eindringen bösartiger Viren und Trojaner in Ihr System zu blockieren.

 Open Software Updater

Antivirus-Suche nach „Open Software Updater“:

Ad-Aware Adware.GenericKD.4535809 20170804
ALYac Adware.GenericKD.4535809 20170804
Arcabit Adware.Generic.D453601 20170804
AVware InstallerTech (fs) 20170803
BitDefender Adware.GenericKD.4535809 20170804
CAT-QuickHeal Trojan.IGENERIC 20170803
Comodo Application.Win32.Agent.effmc 20170804
Cylance Unsicher 20170804
Cyren W32/Trojaner.ZQXV-3058 20170804
DrWeb Adware.Daunenjacke.10994 20170804
Emsisoft Anwendung.AdUpdate (A) 20170804
Endspiel bösartig (hohes Vertrauen) 20170721
ESET-NOD32 Win32/OpenDownloadManager.Ein potenziell unerwünschter 20170804
F-Secure Anwendung.Generisch.1500445 20170804
Fortinet Riskware/HistoryChecker 20170804
K7AntiVirus Adware ( 004da43f1 ) 20170803
K7GW Adware ( 004da43f1 ) 20170804
Malwarebytes Adware.OpenSoftwareUpdater 20170804
MAX Malware (KI-Wert=47) 20170804
McAfee RDN / Generischer Welpe.x 20170804
McAfee-GW-Ausgabe RDN / Generischer Welpe.x 20170804
eScan Adware.GenericKD.4535809 20170804
NANO-Antivirus Riskware.Win32.In: History Checker.erfjag 20170804
Qihoo-360 HEUR/QVM42.1.Schadsoftware.Ich habe 20170804
Steigende Trojaner.Generisch (Wolke: jwtsxdch)) 20170804
Sophos AV Generische PUA HL (PUA) 20170804
Durchschnitt WELPE.InstallerTech/Variant 20170804
Symantec PUA.OpenSwUpdater 20170803
Tencent Win32.Trojaner.Falsches Design.WQMP 20170804
TrendMicro TROJ_GEN.R023C0OGF17 20170804
TrendMicro-HouseCall TROJ_GEN.R023C0OGF17 20170804
VIPRE InstallerTech (fs) 20170804
ViRobot Adware.Installertech.393592 20170804
Webroot Pua.Installertech 20170804
Yandex RiskWare.HistoryChecker! 20170801
Zillya Adware.DownwareCRTD.Win32.1271 20170803

Die Adware wie Open Software Updater wird als Online-Werbe-Tool verwendet. Es ist mit dem alleinigen Zweck entwickelt, um Dutzende von Popup zu zeigen, und damit die Waren und Dienstleistungen in einem offenen Web-Browser-Fenster zu fördern. Open Software Updater wurde entwickelt, um den ständigen Popup-Strom des Internetbrowsers zu füllen oder den Webbrowser auf nicht erwartete und aufdringliche Werbeseiten umzuleiten. Darüber hinaus kann die Adware die legitimen Werbelinks auf irreführenden oder sogar Bannern ersetzen, die anbieten können, schädliche Webseiten zu besuchen.

Am häufigsten wirkt sich die Ad-unterstützte Software wie Open Software Updater die gängigsten Browser wie Google Chrome, Internet Explorer, Mozilla Firefox und Microsoft Edge. Aber solche die schädliche Software kann auch andere Internet-Browser infizieren, indem sie ihre Verknüpfungen ändern (Hinzufügen eines Arguments wie ‚http://site.address‘ in das Zielfeld der Verknüpfung eines Webbrowsers). Jedes Mal, wenn Sie den Webbrowser starten, wird er auf eine aufdringliche Website umgeleitet.

Wir empfehlen Ihnen, Adware zu entfernen und reinigen Sie Ihren PC von Open Software Updater Pop-ups so schnell wie möglich, bis das Vorhandensein der ad-unterstützte Software hat nicht zu noch schlimmeren Folgen geführt. Sie müssen dem folgenden Tutorial folgen, mit dem Sie Open Software Updater-Popups vollständig entfernen können, indem Sie nur die integrierten MS Windows-Funktionen und einige spezielle kostenlose Dienstprogramme zum Entfernen von Malware verwenden.

Entfernen Open Software Updater Pop-up

Ohne Zweifel ist die ‚ad supported‘ Software schädlich für Ihren Computer. So müssen Sie schnell und vollständig diese Adware entfernen, die Web-Browser verursacht unerwünschte Open Software Updater Pop-up zu zeigen. Um diese Adware zu entfernen, können Sie die manuelle Entfernungsanleitung verwenden, die unten angegeben ist, oder ein kostenloses Dienstprogramm zum Entfernen bösartiger Software wie Zemana Anti-Malware, MalwareBytes Free oder AdwCleaner (alle sind kostenlos). Wir empfehlen Ihnen, die automatische Entfernung Weg, die Ihnen erlaubt, zu entfernen Open Software Updater Pop-ups einfach und sicher verwenden. Die manuelle Entfernung wird am besten nur verwendet, wenn Sie sich mit Computern auskennen oder wenn Adware nicht automatisch deinstalliert wird. Für einige der folgenden Schritte müssen Sie die Webseite verlassen. So, bitte lesen sie die schritt für schritt anleitung sorgfältig, nach, dass lesezeichen oder drucken sie es für später referenz.

Wenn Sie einen Apple-Computer mit Mac OS verwenden, verwenden Sie die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Löschen von Browser-Hijackern, Popups und Popups vom Mac

Entfernen Sie Open Software Updater Pop-up von Windows 10 (8, 7, XP) ohne Dienstprogramme

Die folgenden Anweisungen sind eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen hilft, Open Software Updater Pop-up manuell aus Firefox, Chrome, Internet Explorer und MS Edge zu entfernen.

Entfernen Sie den Open Software Updater und überprüfen Sie zuerst die Liste der installierten Software

In der Microsoft Windows-Systemsteuerung (Abschnitt Programme und Funktionen) finden Sie alle installierten Software. Wir empfehlen, auf das „Installationsdatum“ zu klicken, um die Liste der Anwendungen nach dem Installationsdatum zu sortieren. Wenn Sie unbekannte und verdächtige Programme sehen, müssen Sie diese entfernen.

Drücken Sie die Windows-Taste

Windows-Tasteund klicken Sie dann auf SuchenWindows-Suche. Geben Sie „Systemsteuerung“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Sie Windows XP oder Windows 7 verwenden, klicken Sie auf „Start“ und wählen Sie „Systemsteuerung“. Es wird die Windows-Systemsteuerung angezeigt, wie im folgenden Beispiel angezeigt.
Windows-Systemsteuerung.jpg

Klicken Sie außerdem auf „Programm deinstallieren“

ControlPanel Deinstallieren
Es wird eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Anwendungen angezeigt. Scrollen Sie durch die Liste Alle und deinstallieren Sie verdächtige und unbekannte Programme.

Löschen unerwünschter geplanter Aufgaben

Nach der Installation kann die werbefinanzierte Software eine Aufgabe zur Windows Task Scheduler-Bibliothek hinzufügen. Aus diesem Grund wird jedes Mal, wenn Sie Ihren PC starten, die aufdringliche Webseite Open Software Updater geöffnet. Sie müssen also die Taskplaner-Bibliothek überprüfen und alle schädlichen Aufgaben entfernen, die von Adware erstellt wurden.

Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows und R auf der Tastatur. Daraufhin wird ein Dialogfeld mit dem Titel Run angezeigt. Geben Sie im Textfeld „taskschd.msc“ (ohne die Anführungszeichen) und drücken Sie OK. Das Fenster Taskplaner wird geöffnet. Klicken Sie auf der linken Seite auf „Taskplaner-Bibliothek“, wie im Bild unten dargestellt.

Taskplaner

Taskplaner

Im mittleren Teil sehen Sie eine Liste der installierten Aufgaben. Bitte wählen Sie die erste Aufgabe aus, deren Eigenschaften direkt darunter automatisch angezeigt werden. Klicken Sie anschließend auf die Registerkarte Aktionen. Achten Sie darauf, dass es auf Ihrem PC startet. Fand so etwas wie „Explorer.exe http://site.address“ oder „chrome.exe http://site.address“, dann werden Sie diese schädliche Aufgabe los. Wenn Sie nicht sicher sind, dass die Aufgabe ausführt, überprüfen Sie es durch eine Suchmaschine. Wenn es sich um eine Komponente der Adware handelt, sollte diese Aufgabe ebenfalls entfernt werden.

Nachdem Sie die Aufgabe definiert haben, die Sie entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Löschen wie im Bild unten.

Löschen einer Aufgabe

Löschen einer Aufgabe

Wiederholen Sie diesen Schritt, wenn Sie einige Aufgaben gefunden haben, die von einer werbefinanzierten Anwendung erstellt wurden. Sobald Sie fertig sind, schließen Sie das Fenster Taskplaner.

Fix infizierte Internet-Browser Verknüpfungen zu entfernen Open Software Updater redirect

Nach der Installation kann diese Adware ein Argument ähnlich wie „http://site.address“ in die Zieleigenschaft der Desktop-Verknüpfung für Firefox, Google Chrome, Internet Explorer und MS Edge hinzufügen. Aus diesem Grund wird bei jedem Start des Internetbrowsers eine unerwünschte Anzeigenseite angezeigt.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Desktop-Verknüpfung, mit der Sie Ihren Webbrowser ausführen. Wählen Sie als Nächstes die Option „Eigenschaften“. Wichtig: notwendig, auf der Desktop-Verknüpfung für den Web-Browser klicken, die auf die offene Software-Updater oder andere aufdringliche Web-Seite umgeleitet wird.

Des Weiteren, notwendig, um den Text zu suchen, die im Feld „Ziel“ geschrieben wird. Die werbefinanzierte Software kann den Inhalt dieses Feldes ersetzen, das die Datei beschreibt, die ausgeführt werden soll, wenn Sie Ihren Internetbrowser öffnen. Je nachdem, welchen Webbrowser Sie verwenden, sollte Folgendes vorhanden sein:

  • Google Chrome: Chrom.exe
  • Oper: Oper.exe
  • Feuerfuchs: Feuerfuchs.exe
  • Internet Explorer: ich erkunde.exe

Wenn Sie einen unbekannten Text wie „http://site.addres“ sehen, der hier hinzugefügt wurde, sollten Sie ihn wie unten entfernen.

Reinigen Sie einen Shorcut

Drücken Sie anschließend die Taste „OK“, um die Änderungen zu speichern. Nun, wenn Sie den Web-Browser von dieser Desktop-Verknüpfung öffnen, tritt es nicht automatisch auf der Open Software Updater Website oder andere aufdringliche Web-Seiten umleiten. Sobald der Schritt abgeschlossen ist, empfehlen wir, mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

Entfernen Sie Open Software Updater Pop-ups aus dem Internet Explorer

Der IE-Reset ist großartig, wenn Ihr Internetbrowser entführt wird oder Sie unerwünschte Add-Ons oder Symbolleisten in Ihrem Browser haben, die von einer bösartigen Software installiert wurden.

Öffnen Sie zuerst den Internet Explorer und klicken Sie auf

Internet Explorer-Menüsymbol). Klicken Sie anschließend auf „Internetoptionen“, wie in der folgenden Abbildung angezeigt.Internet Explorer zurücksetzen Menü Extras

Wählen Sie im Bildschirm „Internetoptionen“ die Registerkarte Erweitert. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Zurücksetzen. Der Internet Explorer zeigt das Dialogfeld Internet Explorer-Einstellungen zurücksetzen an. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Persönliche Einstellungen löschen“ und drücken Sie die Reset-Taste.

Zurücksetzen der Microsoft Internet Explorer-Einstellungen

Sie müssen nun Ihren PC neu starten, damit die Änderungen wirksam werden. Es wird Ad-unterstützte Software zu entfernen, die Ihren Web-Browser auf lästige Open Software Updater Seite umleitet, deaktivieren bösartige und Ad-unterstützten Web-Browser-Erweiterungen und Wiederherstellung der IE-Einstellungen wie neue Registerkarte, Startseite und Suchmaschine standardmäßig auf den Standardzustand.

Popups von Open Software Updater aus Chrome entfernen

Wenn Ihr Chrome-Internetbrowser auf eine unerwünschte Open Software Updater-Webseite umgeleitet wird, muss Ihr Webbrowser-Programm möglicherweise vollständig auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt werden.

Google Chrome reset settings dialog

  1. Starten Sie zuerst Chrome und drücken Sie die Menütaste (kleine Taste in Form von drei horizontalen Streifen).
  2. Es öffnet sich das Chrome-Hauptmenü. Wählen Sie die Option „Einstellungen“.
  3. Sie sehen die Einstellungsseite von Google Chrome. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf den Link „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.
  4. Scrollen Sie erneut nach unten und klicken Sie auf die Schaltfläche „Einstellungen zurücksetzen“.
  5. Google Chrome zeigt die Seite Profileinstellungen zurücksetzen an, wie im obigen Bild gezeigt.
  6. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“.
  7. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, werden die Startseite, die neue Registerkarte und der Suchanbieter Ihres Internetbrowsers standardmäßig auf die ursprünglichen Standardwerte zurückgesetzt.
  8. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Zurücksetzen der Chrome-Einstellungen auf die Standardeinstellungen.

Get rid of Open Software Updater pop ups from Firefox

Das Zurücksetzen von Firefox ist der erste Schritt zur Fehlerbehebung bei Problemen mit Ihrem Webbrowser-Programm, einschließlich der Umleitung zur Open Software Updater-Site.

Drücken Sie die Menü-Taste (sieht aus wie drei horizontale Linien), und klicken Sie auf das blaue Hilfe-Symbol am unteren Rand des Dropdown-Menüs, wie auf dem Bild unten.

Mozilla Firefox Menü

Ein kleines Menü erscheint, klicken Sie auf die „Informationen zur Fehlerbehebung“. Klicken Sie auf dieser Seite auf die Schaltfläche „Firefox aktualisieren“, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

Infoseite zur Fehlerbehebung für Mozilla Firefox

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einstellungen Ihres Mozilla Firefox-Internetbrowsers in den ursprünglichen Zustand zurückzusetzen.

Führen Sie kostenlose Malware Removal Utilities aus, um Open Software Updater-Popups vollständig zu entfernen

Das manuelle Entfernen ist nicht immer so effektiv, wie Sie vielleicht denken. Oft können selbst die erfahrensten Anwender nicht vollständig entfernen ‚ad supported‘ Software, die Ihren Web-Browser auf unerwünschte Open Software Updater Website umleitet. Daher empfehlen wir, Ihr System mit den unten aufgeführten kostenlosen Adware-Entfernungsprogrammen auf verbleibende schädliche Komponenten zu überprüfen.

Automatisches Entfernen von Open Software Updater Popups mit Zemana Anti-Malware

Zemana Anti-Malware sehr zu empfehlen, weil es Sicherheitsbedrohungen wie ‚ad supported‘ Software und Adwares erkennen kann, die die meisten ‚klassischen‘ Antivirus-Anwendungen nicht abholen auf. Darüber hinaus, wenn Sie irgendwelche Open Software Updater Redirect Entfernungsprobleme haben, die nicht von diesem Tool automatisch behoben werden können, dann Zemana Anti-Malware bietet 24X7 Online-Unterstützung von den erfahrenen Support-Mitarbeitern.

Jetzt können Sie Zemana Anti-Malware installieren und verwenden, um Open Software Updater Redirect von Ihrem Webbrowser zu entfernen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

Klicken Sie auf den folgenden Link, um das Zemana-Installationsprogramm namens Zemana herunterzuladen.Antimalware.Setup auf Ihrem PC.

 Zemana AntiMalware
Zemana AntiMalware
118709 Downloads
Autor: Zemana Ltd
Kategorie: Sicherheitstools
Update: Juli 16, 2019

Starten Sie das Installationsprogramm, nachdem es erfolgreich heruntergeladen wurde, und folgen Sie den Anweisungen, um dieses Tool auf Ihrem Computer zu installieren.

Zemana Free SetupWizard

Während des Setups können Sie einige Einstellungen ändern, aber wir empfehlen Ihnen, keine Änderungen an den Standardeinstellungen vorzunehmen.

Wenn das Setup abgeschlossen ist, wird dieses Dienstprogramm zum Entfernen von Malware automatisch gestartet und aktualisiert. Sie sehen das Hauptfenster wie auf dem Bildschirm unten angezeigt.

Drücken Sie nun die Taste „Scan“ .Zemana Antimalware-Programm wird durch den gesamten PC scannen für die ‚ad supported‘ Software, die unerwünschte Open Software Updater Popup verursachen zu erscheinen. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern, bitte haben Sie etwas Geduld.

Zemana Anti-Malware (ZAM) sucht nach Adware, die Browser dazu veranlasst, aufdringliche Open Software Updater Popup anzuzeigen

Sobald Zemana Anti-Malware den Scan abgeschlossen hat, werden die Ergebnisse im Scan-Bericht angezeigt. Sie können Bedrohungen in die Quarantäne verschieben (alle standardmäßig ausgewählt), indem Sie einfach auf die Schaltfläche „Weiter“ klicken.

Zemana Free Scan ist abgeschlossen

Die Zemana Anti-Malware (ZAM) wird Adware loswerden, die unerwünschte Open Software Updater Pop-ups verursacht und Bedrohungen in die Quarantäne des Programms verschiebt. Wenn die Aufgabe abgeschlossen ist, werden Sie möglicherweise aufgefordert, Ihren Computer neu zu starten, damit die Änderung wirksam wird.

Führen Sie Malwarebytes aus, um Open Software Updater-Popups zu entfernen

Wir empfehlen die Verwendung von Malwarebytes Free. Sie können Malwarebytes herunterladen und installieren, um Adware zu finden und dadurch Open Software Updater-Popups von Ihren Webbrowsern zu entfernen. Nach der Installation und Aktualisierung scannt und erkennt der kostenlose Malware-Entferner automatisch alle auf dem Computer vorhandenen Bedrohungen.

Laden Sie MalwareBytes Anti Malware über den folgenden Link herunter. Speichern Sie es auf Ihrem Desktop.

 Malwarebytes Anti-Malware
Malwarebytes Anti-Malware
297976 Downloads
Autor: Malwarebytes
Kategorie: Sicherheitstools
Aktualisierung: April 15, 2020

Schließen Sie nach Abschluss des Downloads alle Fenster auf Ihrem PC-System. Öffnen Sie außerdem die Datei mb3-setup. Wenn die Eingabeaufforderung „Benutzerkontensteuerung“ wie unten angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche „Ja“.

MalwareBytes Anti-Malware uac

Es wird der „Setup Wizard“ angezeigt, der Sie bei der Installation von MalwareBytes Anti Malware (MBAM) auf dem PC unterstützt. Folgen Sie den Anweisungen und nehmen Sie keine Änderungen an den Standardeinstellungen vor.

MalwareBytes Anti Malware (MBAM) Setup Wizard

Sobald die Installation erfolgreich abgeschlossen ist, klicken Sie auf Fertig stellen. Dann wird MalwareBytes AntiMalware (MBAM) automatisch gestartet und Sie können das Hauptfenster wie in der folgenden Abbildung sehen.

MalwareBytes Windows10

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Jetzt scannen“, um Ihr System auf Adware zu überprüfen, die eine große Anzahl unerwünschter Open Software Updater-Popups verursacht. Ein Scan kann zwischen 10 und 30 Minuten dauern, abhängig von der Anzahl der Dateien auf Ihrem PC-System und der Geschwindigkeit Ihres PCS. Wenn eine bösartige Software, werbefinanzierte Software oder PUPs gefunden werden, ändert sich die Anzahl der Sicherheitsbedrohungen entsprechend.

MalwareBytes Microsoft Windows 10 Erkennen Sie Adware, die dazu führt, dass Internetbrowser unerwünschte Open Software Updater-Popups öffnen

Nach Abschluss des Scans öffnet MalwareBytes einen Scanbericht. Sie können Elemente in die Quarantäne verschieben (alle standardmäßig ausgewählt), indem Sie einfach auf die Schaltfläche „Ausgewählte Quarantäne“ klicken.

MalwareBytes MS Windows10 Scanergebnisse

Die MalwareBytes Anti-Malware löscht werbefinanzierte Software, die dazu führt, dass Webbrowser unerwünschte Open Software Updater-Popups anzeigen. Sobald die Desinfektion abgeschlossen ist, werden Sie möglicherweise aufgefordert, Ihr PC-System neu zu starten. Wir empfehlen Ihnen, sich das folgende Video anzusehen, in dem die Verwendung von MalwareBytes Free zum Entfernen von Browser-Hijackern, Adware und anderer schädlicher Software vollständig erläutert wird.

Überprüfen Sie mit AdwCleaner auf potenziell unerwünschte Software

AdwCleaner ist ein kostenloses Entfernungsprogramm, das heruntergeladen und verwendet werden kann, um Adware zu entfernen, die dazu führt, dass Webbrowser unerwünschte Open Software Updater-Popups, Browser-Hijacker, schädliche Software, potenziell unerwünschte Programme, Symbolleisten und andere Bedrohungen von Ihrem Computer öffnen. Sie können dieses Tool verwenden, um nach Bedrohungen zu suchen, auch wenn Sie über ein Antivirenprogramm oder eine andere Sicherheitsanwendung verfügen.

adwcleaner detect 'ad supported' software that causes internet browsers to open unwanted Open Software Updater pop ups

  1. Laden Sie AdwCleaner über den folgenden Link herunter und speichern Sie es auf Ihrem Desktop.
     AdwCleaner
    AdwCleaner herunterladen
    189045 Downloads
    Version: 8.1
    Autor: Xplode, MalwareBytes
    Kategorie: Sicherheitstools
    Aktualisieren: Februar 25, 2021

  2. Wählen Sie den Speicherort der Datei als Desktop aus, und klicken Sie dann auf Speichern.
  3. Wenn der Download abgeschlossen ist, starten Sie den AdwCleaner, doppelklicken adwcleaner_xxx.exe datei.
  4. Wenn die „Benutzerkontensteuerung“ aufgefordert wird, klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.
  5. Lesen Sie die „Nutzungsbedingungen“, und drücken Sie Akzeptieren.
  6. Klicken Sie im AdwCleaner-Fenster auf „Scannen“, um Ihren PC auf Adware zu überprüfen, die dazu führt, dass Webbrowser unerwünschtes Open Software Updater-Popup anzeigen. Abhängig von Ihrem Computer kann der Scan einige Minuten bis fast eine Stunde dauern. Während das AdwCleaner-Tool scannt, können Sie sehen, wie viele Objekte als von schädlicher Software infiziert identifiziert wurden.
  7. Wenn der Scanvorgang endet, öffnet Ihnen AdwCleaner die Ergebnisse. Stellen Sie sicher, dass alle Elemente ein Häkchen haben, und drücken Sie „Reinigen“. Wenn der AdwCleaner Sie auffordert, Ihren PC neu zu starten, klicken Sie auf „OK“.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung wird im folgenden Video ausführlich gezeigt.

Führen Sie AdBlocker aus, um Open Software Updater zu blockieren und online sicher zu bleiben

Wenn Sie im Internet surfen, können Sie böswillige Werbung nicht vermeiden. Aber Sie können Ihren Webbrowser davor schützen. Laden Sie eine Werbeblocker-Anwendung herunter und verwenden Sie sie. AdGuard ist ein Werbeblocker, der eine große Menge bösartiger Werbung herausfiltern und dynamische Skripte daran hindern kann, schädliche Inhalte zu laden.

  1. Laden Sie die AdGuard-Anwendung herunter, indem Sie auf den folgenden Link klicken. Speichern Sie es auf Ihrem Desktop.
    Adguard
    Adguard herunterladen
    22654 Downloads
    Ausführung: 6.4
    Autor: © Adguard
    Kategorie: Sicherheitstools
    Update: November 15, 2018

  2. Starten Sie nach Abschluss des Download-Vorgangs die heruntergeladene Datei. Sie sehen das Programmfenster „Setup Wizard“. Folgen Sie den Anweisungen.
  3. Sobald die Installation abgeschlossen ist, drücken Sie „Überspringen“, um das Installationsprogramm zu schließen und die Standardeinstellungen zu verwenden, oder klicken Sie auf „Erste Schritte“, um ein kurzes Tutorial zu sehen, mit dem Sie AdGuard besser kennenlernen können.
  4. In den meisten Fällen reichen die Standardeinstellungen aus und Sie müssen nichts ändern. Jedes Mal, wenn Sie Ihren PC ausführen, startet AdGuard automatisch und blockiert Popups, Websites wie Open Software Updater sowie andere schädliche oder irreführende Webseiten. Um einen Überblick über alle Funktionen der Anwendung zu erhalten oder ihre Einstellungen zu ändern, doppelklicken Sie einfach auf das Symbol AdGuard, das sich auf Ihrem Desktop befindet.

So verhindern Sie, dass Open Software Updater Popup in Ihren PC gelangt

Die werbefinanzierte Software ist normalerweise in verschiedenen kostenlosen Softwareprogrammen enthalten. Am häufigsten kann es in den Setup-Dateien von Softonic, Cnet, Soft32, Brothersoft oder anderen ähnlichen Webseiten gebündelt werden. Daher sollten Sie alle aus dem Internet heruntergeladenen Dateien mit großer Vorsicht ausführen, die Benutzervereinbarung, die Softwarelizenz und die Nutzungsbedingungen lesen. Bei der Installation eines neuen Programms sollten Sie einen manuellen, erweiterten oder benutzerdefinierten Installationsmodus auswählen, um zu steuern, welche Komponenten und optionale Software installiert werden sollen.

Zusammenfassend

Jetzt sollte Ihr Computer frei von der Ad-unterstützten Software sein, die entwickelt wurde, um Ihren Webbrowser auf verschiedene Ad-Websites wie Open Software Updater umzuleiten. Entfernen Sie AdwCleaner. Wir empfehlen Ihnen, AdGuard (um unerwünschte Popups und lästige bösartige Seiten zu stoppen) und Zemana Anti-Malware (um Ihren PC regelmäßig nach neuer Malware, Browser-Hijackern und werbefinanzierter Software zu durchsuchen) beizubehalten. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle für Windows empfohlenen kritischen Updates verfügen. Ohne regelmäßige Updates werden Sie nicht geschützt werden, wenn neue Adware, schädliche Software und ad-unterstützte Software veröffentlicht werden.

Wenn Sie immer noch Probleme beim Löschen von Open Software Updater popup aus Ihrem Browser haben, bitten Sie in unserem Forum zum Entfernen von Spyware / Malware um Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.