San Diego Padres im Ruhestand Zahlen: Wer' s Nächste?

Die San Diego Padres waren neben den Seattle Pilots (Milwaukee Brewers), Kansas City Royals und Montreal Expos (Washington Nationals) eines der vier Teams, die 1969 der Major League Baseball beitraten. Trotz ihrer relativen Jugend haben sie bereits fünf Nummern zurückgezogen, die zweitmeisten unter den Expansionsteams. Und so werden sie das nächste Team, das in der Serie der pensionierten Zahlen behandelt wird; Was hält die Zukunft für die Padres und ihre geehrten Spieler bereit?

Einige kurze Anmerkungen zu den Statistiken: die beiden bekanntesten Statistiken, die ich verwendet habe, sind ähnlich benannt. Beide werden KRIEG oder Siege über Ersatz genannt. Beide versuchen, jeden Teil des Spiels eines Spielers zu berücksichtigen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Angriff, Verteidigung, Position und Spielzeit. Es ist also ein Zählwert, wie Treffer oder Homeruns (mit dem kleinen Unterschied, dass schlechte Saisons Ihren KRIEG tatsächlich verringern können, wenn Sie schlechter sind als ein Ersatzspieler). WAR schreibt einem Spieler gut, wie viele Siege er seinem Team zur Verfügung gestellt hat. Sie sind nicht perfekt, aber für meine Zwecke (eine einzelne Zahl, die ungefähr anzeigt, wie gut ein Spieler war) funktionieren sie perfekt.

Es gibt zwei große Websites, die KRIEG bieten, Baseball-Referenz (fortan bWAR genannt) und Fangraphs (fWAR). Die beiden sind meistens gleich, Der größte Unterschied liegt in den unterschiedlichen Feldstatistiken, die die beiden verwenden. Fangraphs hat eine ziemlich gute Zusammenfassung dessen, was KRIEG ausmacht und wie er berechnet wird (für diejenigen, die eine allgemeinere Zusammenfassung wünschen, funktioniert die Einführung einwandfrei). Pitching ist etwas anders: Fangraphs ‚KRIEG um Krüge geht nur auf 1974 zurück, also habe ich mich für meine Zwecke nur an bWAR für sie gehalten.

Die bereits pensionierten Nummern

Bisher haben die Padres fünf Nummern zurückgezogen. Die erste kam 1988, die zwanzigste Saison der Padres, zu Ehren von Steve Garvey. No. 6, Garvey war ein Führer auf San Diego ersten Wimpel-winning-Team zurück in 1984. Seine fünf Spielzeiten dort (1983 bis 1987) machten nur 0,3 seiner 34,4 Karriere-bWAR und 2,0 seiner 42,5 fWAR aus.

Etwa ein Jahrzehnt später ehrten die Padres ihre zweite Nummer, 35, zu Ehren von Pitcher Randy Jones. Jones pitched in San Diego für seine ersten acht Spielzeiten, von 1973 (die fünfte Saison des Teams, so dass er einer ihrer ersten Franchise-Spieler) bis 1980. Zwei Jahre später ging er in den Ruhestand. Diese acht Jahreszeiten vertreten 19 bWAR-seine beiden Jahreszeiten als Met tatsächlich von diesem Wert abgezogen.

Vier Jahre später zog sich das Team Nr. 31 für Hall of Fame Outfielder Dave Winfield. Winfield, der auch als Padre begann, ist Zweiter in der Teamgeschichte sowohl in fWAR (32) als auch in bWAR (30.5). Insgesamt sammelte er 59,4 bWAR und 67,7 fWAR

Franchise-Star Tony Gwynns 19 wurde Vierter. Der Umzug erfolgte im September 2004, fast auf halbem Weg zwischen seiner Pensionierung und seiner Aufnahme in die Hall of Fame. Alle zwanzig seiner Spielzeiten kamen in San Diego, einschließlich aller 65,3 seiner bWAR und aller 68 seiner fWAR. Beide führen das Franchise an.

Schließlich hatte der ehemalige All-Time-Saves-Leader Trevor Hoffman seine Nr. 51 im Jahr 2011 in den Ruhestand geschickt. Von 1993 bis 2008 diente er als Padres Closer, insgesamt 552 seiner 601 Karriere spart während dieser Zeit. Er führt auch alle Padres Pitcher in bWAR, bei 25.0.

Im Vergleich zur Liga

Wenn man sich die Standards der Teams ansieht, gibt es drei verschiedene Kategorien, die ich vergleichen kann: bWAR versus fWAR; Wert, der mit dem Team gegen den Karrierewert aufgelaufen ist; und der durchschnittliche KRIEG der Geehrten gegen den mittleren KRIEG.

Die Padres rangieren in jeder Kategorie im unteren Quartil, mit Ausnahme der mittleren Karriere-fWAR, wo sie genau in der Mitte rangieren. Das ist nichts allzu Bahnbrechendes; Die meisten Expansionsteams rangieren aufgrund ihrer vergleichsweise kürzeren Geschichte unter den ursprünglichen sechzehn Teams.

Auf einer geraden Gesamtbasis bringen die fünf pensionierten Zahlen der Padres sie in ein Drei-Wege-Unentschieden für den achtzehnten Platz insgesamt mit den Engeln und Leichtathletik. Wie bereits erwähnt, haben nur die Astros mehr Zahlen unter den Expansionsteams zurückgezogen.*

* Außerdem haben die Blue Jays sechs Spieler für ihr Exzellenzniveau ausgezeichnet, das im Konzept ähnlich ist. Sie haben jedoch vor kurzem begonnen, Zahlen auch im traditionellen Sinne in den Ruhestand zu setzen.

Wer kommt als nächstes?

Die Padres haben bereits gute Arbeit geleistet, um ihre Topspieler zu ehren. Gwynn und Winfield sind sowohl in bWAR als auch in fWAR zu zweit. Nummer drei in beiden Kategorien ist noch aktiv: Adrian Gonzalez. Er spielte nur fünf Spielzeiten mit ihnen, aber in dieser Zeit war es wert 19.1 bWAR und 22 fWAR. Es ist zwar beeindruckend, dass er das alles in so kurzer Zeit geschafft hat, aber diese relative Kürze hat wahrscheinlich seine Chancen beeinträchtigt, ebenso wie die Tatsache, dass er jetzt für einen Rivalen in der Nähe spielt.

Normalerweise würde ich sagen, dass der drittbeste Spieler in der Teamgeschichte eine gute Chance hat, aber Gonzalez bewertet auch weit niedriger als die drittbesten Spieler der meisten anderen Teams. Er hat aber wahrscheinlich immer noch eine Chance, nur basierend auf dem Präzedenzfall der Padres. Es gibt auch eine sehr reale Chance, dass seine Zeit in San Diego seine Zeit mit jedem anderen Team überwiegt.

Seltsamerweise haben beide Methoden die gleiche Gruppe von Spielern auf den Plätzen vier bis elf. Sie stimmen jedoch nicht genau in der Reihenfolge überein. Gene Tenace ist in beiden Fällen am höchsten, an vierter Stelle in bWAR (18.9) und sechster in fWAR (20). Wie Garvey ist er am besten mit einem anderen Team bekannt; Er spielte acht Jahre in Oakland, verglichen mit nur vier in San Diego.

Ich würde mir vorstellen, dass Garvey einzigartig war, da er seine Nummer trotz seiner kurzen Karriere und längeren Amtszeit in einer anderen Stadt in den Ruhestand versetzt bekam. Ich bin mir nicht sicher, ob ich erwarte, dass es wieder passiert, zumal es seit Tenaces letztem Spiel drei Jahrzehnte her ist, ohne dass er seine Nummer bis heute zurückgezogen hat.

Brian Giles ist mit 21 tatsächlich Vierter in fWAR. Er ist Achter in bWAR, obwohl, bei 16.0. Es ist erwähnenswert, dass sein letztes Jahr seinen KRIEG tatsächlich durch zwei Siege in beiden Systemen zum Erliegen brachte. Mehr noch, Giles stammte ursprünglich aus Südkalifornien, was ihm den zusätzlichen Reiz eines Helden seiner Heimatstadt verlieh. Er spielte mehr Spielzeiten in San Diego als anderswo, obwohl seine besten Spielzeiten in Pittsburgh kamen. Seine Karriere Zahlen waren gut genug, dass sie die Padres Zahlen in dieser Hinsicht erhöhen würde, auch.

Leider ist er wahrscheinlich immer noch hauptsächlich als Pirat in Erinnerung; Petco Park tötete seine Machtnummern und maskierte seine anhaltende Brillanz. Zugegeben, ich bin ein großer Fan von Giles und würde es lieben, wenn ein Team seine Nummer zurückzieht; Ich bin nur nicht davon überzeugt, dass es passieren wird, entweder in San Diego oder Pittsburgh.

Wer kommt als nächstes? Teil 2

Ein weiterer herausragender Vertreter der Vier-durch-Elf-Messe ist Nate Colbert. Colbert begann für die Padres an der ersten Basis in ihrer ersten Saison, und spielte fünf weitere für sie danach. Er führt immer noch die Franchise in Home Runs zu, ob Sie es glauben oder nicht, bei 163 (zwei vor Gonzalez). Er rangiert ähnlich wie Giles, der in bWAR (16.0) den achten und in fWAR (20) den fünften Platz belegt. Der Home Run Lead hilft seinem Fall, ebenso wie seine Rolle als erster Star des Teams.

Er erreichte jedoch nie ganz das Niveau eines der anderen Spieler, und er begann nie, nachdem er das Team verlassen hatte, was bedeutet, dass seine Karriere mehr oder weniger nur diese sechs Spielzeiten ist. Das sollte sein Ansehen in San Diego wirklich nicht beeinträchtigen, aber ich denke immer noch, dass er seine Nummer wahrscheinlich nicht in den Ruhestand schicken wird (auch wenn er im Moment immer noch einer der wahrscheinlicheren Kandidaten ist). Darüber hinaus, da er seit dreieinhalb Jahrzehnten im Ruhestand ist, würde ich denken, dass das Team seine Nummer bereits zurückgezogen hätte, wenn sie es ernsthaft beabsichtigt hätten. Seine Chancen stehen wahrscheinlich in der Nähe von Giles.

Gene Richards und Phil Nevin waren beide erste Gesamt-Picks, die ihre besten Saisons mit dem Team hatten. Richards spielte nur acht Spielzeiten, obwohl sieben von ihnen in San Diego waren. Das gab ihm 17,7 bWAR und 19 fWAR. Wie Colbert ist es lange her, seit er seine Uniform aufgehängt hat (zuletzt 1984 gespielt), und es gab keine Bewegung, seine Nummer zurückzuziehen. Darüber hinaus war die Nummer, die er am längsten trug, dieselbe wie Colbert (17). Wenn einer von ihnen tatsächlich in den Ruhestand gehen würde, würde ich auf Colbert wetten.

Nevin verbrachte sieben seiner zwölf Spielzeiten in San Diego, wo er 16,4 bWAR und 19 fWAR bekam. Wirklich, seine Zeit belief sich auf vier gute und drei schlechte Spielzeiten, was meiner Meinung nach nicht ausreichen würde, um einen Platz an der Außenfeldwand zu verdienen (zumal er die gleiche Nummer wie Adrian Gonzalez trug).

So geht es mit den anderen Spielern im Klumpen. Ken Caminiti war in San Diego 16,7 bWAR und 18 fWAR wert, spielte aber nur vier Spielzeiten mit dem Team. Ryan Klesko spielte sechs Spielzeiten mit den Padres und war neben 14.7 bWAR auch 18 fWAR wert. Terry Kennedy spielte auch sechs Spielzeiten mit dem Team und war auch 18 fWAR wert, und hatte 15.5 bWAR obendrein. Keiner von ihnen war besonders herausragend in irgendeiner Weise-sie waren alle gerade in Ordnung genug, um ihren Weg in den Boden dieses Klumpens von Spielern mit relativ engen Zahlen zu arbeiten.

Wer kommt als nächstes? Teil 3

Bei den Pitchern stehen drei Spieler zwischen Randy Jones und Trevor Hoffman auf der Pitching bWAR-Liste. Jake Peavy wird mit 23 Zweiter.2 bWAR von 2002 bis 2009 sowie ein Cy Young Award (auch für das, was es wert ist, Pitching fWAR bewertet ihn zuerst in der Franchise-Geschichte mit 25,4, 2,2 vor Jones und 3,1 vor Hoffman). Er hat wahrscheinlich die beste Chance auf jemanden, der bisher abgedeckt wurde, aber wie Gonzalez wären wahrscheinlich mehr Spielzeiten mit dem Team und / oder ein stärkerer Peak erforderlich gewesen, um ihn zu einer wahrscheinlichen Wahl für die Zukunft zu machen. Es kann immer noch passieren, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich viel weiter gehen würde als ein Toss-up.

Zwei Andy’s — Andy Benes und Andy Ashby – fallen ebenfalls zwischen Hoffman und Jones. In acht Spielzeiten als Padre war Ashby 21,6 bWAR (und 16,3 fWAR) wert. In der Zwischenzeit sammelte Andy Benes in sieben Spielzeiten 19,4 bWAR (und 22,1 fWAR). Benes, eine ehemalige Nummer eins Pick, hatte die bessere Post-Padre Karriere, aber sie fallen in das gleiche Problem wie der Hitter Klumpen, dass weder wirklich stand. Sie waren beide über einen längeren Zeitraum solide, aber keiner war wirklich dominant. Wieder scheinen beide unwahrscheinlich, pensionierte Zahlen zu bekommen.

Dies lässt nur die aktuelle Liste zu sehen. Spieler wie Casey Kelly, Andrew Cashner, Yonder Alonso und Yasmani Grandal könnten eines Tages zu den besten der Franchise-Geschichte gehören, aber im Moment sind sie alle nur junge Spieler. Im Moment können wir nur spekulieren. Ich werde ihre Möglichkeit über die bereits etablierte Mittelmäßigkeit einiger der zuvor behandelten Spieler stellen.

Cameron Maybin hat zwei ordentliche Jahre mit dem Team hinter sich und ist langfristig (bis 2016) unter Vertrag. Er hat 7 fWAR und 6.7 bWAR und sollte mit 25 einige gute Jahre vor sich haben. Auch hier ist sein Fall zu diesem Zeitpunkt fast ausschließlich Spekulation. Er hat genug Talent, um es eines Tages an die Spitze der Franchise-Ränge zu schaffen, aber im Moment ist alles Rätselraten.

Chase Headley ist mit 28 Jahren viel weiter in seinem Höhepunkt, was bedeutet, dass es weniger Raum gibt, wild zu spekulieren. Aber er war solide, auch, und hat seine ganze Karriere bisher mit den Padres gespielt. Das gibt ihm 11.8 bWAR und 15 fWAR, mit mindestens 2013 und 2014, um seinen Fall aufzubauen. 2012 war seine bisher beste Saison, wenn er also in diesem Tempo weitermachen kann, wird er für eine gute Debatte sorgen. Wenn er darüber hinaus zurücktritt, wird er für einen sehr starken Fall sorgen. Im Moment ist das wahrscheinlich ein paar zu viele Ifs.

Wenn nichts anderes, haben die Padres jetzt ein sehr starkes Farmsystem. Sie könnten bald einen weiteren Tony Gwynn in ihren Reihen haben; Nur die Zeit wird es zeigen.

Also, zum Schluss…

Ab sofort sind die Spieler, von denen ich denke, dass sie in Zukunft am wahrscheinlichsten von den San Diego Padres in den Ruhestand geschickt werden, in Ordnung:

Jake Peavy-44

Adrian Gonzalez-23

Nate Colbert-17

Brian Giles-24

Verfolgungsjagd Headley-7

Yasmani Grandal-12

Cameron Maybin -24

Dort Alonso-23

Casey Kelly-49

Andrew Cashner-34

Andy Benes-40

Andy Ashby-43

Phil Nevin-23

Gene Richards -17

Gene Tenace-18

Ken Caminiti-21

Ryan Klesko-30

Terry Kennedy-16

Dieser Artikel wird auch bei Hot Corner Harbor vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.