Quick Tip – vmware-iso Builder für Packer jetzt mit ESXi unterstützt 7.0

Wenn vSphere 7.0 GA’ed Anfang dieses Jahres, eine der Änderungen, die ich bemerkt hatte, während durch die Release Notes gehen war die Entfernung des VNC-Servers auf ESXi. Standardmäßig ist dies deaktiviert, Benutzer können es jedoch pro VM aktivieren und mithilfe von VNC eine Verbindung zu einer bestimmten VM herstellen. Nicht viele Kunden nutzten diese Funktion und es machte Sinn, warum es entfernt wurde.

Wenn Sie jedoch HashiCorp Packer und vmware-iso Builder verwenden, um automatisierte Images mit ESXi zu erstellen, funktioniert dies nach dem Upgrade auf ESXi 7.0 nicht mehr, da Packer auf diese VNC-Schnittstelle angewiesen ist, um im Rahmen der Automatisierung automatisierte Tastenanschläge an eine VM zu senden. Nachdem ich von dieser Änderung mit vSphere 7.0 erfahren hatte, reichte ich ein Packer Github Enhanacement ein, um festzustellen, ob jemand offen dafür wäre, die Tastatureingabefunktion mithilfe des vSphere HTML5 Console SDK erneut zu implementieren, das dann die Verwendung von VNC über Websockets ermöglicht. Während ich kürzlich am vCenter Event Broker Appliance (VEBA) -Projekt arbeitete, hatte ich endlich die Möglichkeit, die Funktion zu überprüfen, nachdem ich meinen physischen ESXi-Host auf die neueste Version 7.0 Update 1 aktualisiert hatte.

Die folgenden zwei Zeilen sollten zu Ihrer Packer-Vorlage hinzugefügt werden:

„vnc_over_websocket“: true
„insecure_connection“: true

Als Referenz können Sie auch auf die VEBA Packer-Vorlage verweisen

Eine alternative Problemumgehung besteht darin, den vsphere-iso Builder zu verwenden, der die vSphere USB Scan Codes API nutzt, um Tastatureingaben in eine VM zu senden, ohne sich auf die VNC-Schnittstelle verlassen zu müssen. Ein Nachteil ist, dass Sie einen vCenter Server benötigen, da der vsphere-iso Builder mit der vSphere-API auf vCenter Server interagiert, anstatt direkt zu ESXi zu wechseln.

Der Hauptgrund, warum ich nicht zum vsphere-iso Builder gewechselt war, war, dass ich einige Packer-Vorlagen mit dem vmware-iso Builder hatte und die Syntax zwischen den beiden nicht portierbar war. Allein aus diesem Grund habe ich beschlossen, das Upgrade meines physischen ESXi-Hosts auf 7.0 bis jetzt abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.