7. April 1712: Aufstand versklavter Afrikaner in New York

Am 7. April 1712 starteten versklavte Afrikaner eine Rebellion in Manhattan, New York. Hier ist eine Beschreibung von Brian Gilmore in The Progressive:

Der Aufstand begann, als sich 24 Afrikaner (darunter zwei Frauen) am späten Abend versammelten und ein Nebengebäude mitten in der Stadt in Brand setzten. Diese afrikanischen Männer und Frauen — versklavt und unterdrückt von einem unmenschlichen System — hatten den Bruchpunkt erreicht. Sie wären lieber gestorben, als weiterhin nur aufgrund ihrer Hautfarbe als weniger als Menschen behandelt zu werden.

Neugestaltung des Castello Plan New Amsterdam im Jahre 1660. Quelle: NY Historical Society Bibliothek.

Als einheimische Weiße ankamen, um das Feuer zu löschen, tauchten die Afrikaner mit Äxten, Gewehren und Schwertern auf. Neun Weiße wurden getötet und sieben verwundet. . . . Milizen aus der Gegend von New York wurden gerufen, um den Aufstand niederzuschlagen. Am Ende wurden 21 Afrikaner wegen Teilnahme an der Revolte hingerichtet und viele andere inhaftiert.

Die Lehre, die die New Yorker Behörden aus dem Aufstand zogen, bestand nicht darin, die Institution der Sklaverei und die unterdrückende Rassenhierarchie zu beenden; es war, dieses System zu stärken. New York hielt danach jahrzehntelang an der Sklaverei fest. Erst 1799 wurde endlich ein Gesetz verabschiedet, das die Sklaverei im Staat abschaffen sollte. Die Vereinigten Staaten haben die Sklaverei natürlich erst 1863 abgeschafft und danach ein Jahrhundert lang ein System der Rassendiskriminierung beibehalten. Lesen Sie vollständig.

Erfahren Sie mehr über den Aufstand von 1712 unter Mapping the African American Past, Equal Justice Initiative und Black Past.

Der New Yorker Gymnasiallehrer Alan Singer hat mit Schülern zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass die Wahrheit über Sklaverei und Widerstand in New York erzählt wird, wie in dem Artikel „Reclaiming Hidden History: Students Create a Slavery Walking Tour in Manhattan“ und dem Buch New York and Slavery: Time to Teach the Truth . Zur Geschichte des Widerstands gegen die Sklaverei in New York empfehlen wir auch Gateway to Freedom: Die verborgene Geschichte der Underground Railroad von Eric Foner, beschrieben in a Democracy Now! Interview.

*Beachten Sie, dass Berichte über das Datum für diesen Aufstand variieren, wobei einige es als den Abend des 6. April und andere als den Abend des 7. April auflisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.